CRET Querkraftdorne – die wirtschaftliche Lösung für jedes Auflagerungsproblem

Kontrollierte Kräfte – konstruktive Vorteile.
CRET Querkraftdorne dienen der Konstruktion hochwertiger Querkraftübertragungen bei Dilatationsfugen und ermöglichen Verformungsverträglichkeiten zwischen angrenzenden Bauteilen. Damit lässt sich praktisch jedes Auflagerungsproblem einwandfrei lösen. Ohne Doppelstützen oder Doppelwände. Und ohne aufwändige Auflagerkonsolen, die zudem oft aus ästhetischen und funktionellen Gründen unerwünscht sind. Mit CRET fallen teure Schalungs- und Armierungsarbeiten weg. Ausserdem kann wertvolle Nutzfläche gewonnen werden. Und dies bei einfachstem konstruktivem Aufwand in der Projektierung und Ausführung.

Ihr Kundennutzen auf einen Blick

  • Last-Kosten-Optimierung dank breiter Produktpalette: Wahl des optimalen Dorns in Abhängigkeit von Plattendicke und Fugenöffnung
  • Mit CRET Dornen können auf einfachste Art Fugen ausgebildet werden, ohne dass es Konsolen braucht
  • Hervorragende Eigenschaften des Lastverteilkörpers – besonders wichtig bei kleinen Betonplattenstärken
  • Alle kraftübertragenden Elemente aus nichtrostendem Stahl
  • Mit der CRET Bemessungssoftware können einfach Fugen bemessen und Planungen ausgeführt werden
  • Einfache Geometrie und Fugenausbildung
  • Kosteneinsparungen und Raumgewinn bei etappierter Erstellung der Baukörper

CRET Sortimentsübersicht
Weitere Infos im ASCHWANDEN QUALITY

Nach oben